LOGO maxwissen

Hier nur Heftarchiv!

Biologie

Biomax 11: Unterwegs im Mikrokosmos (erschienen 2002)

Warum für Wasserflöhe Helmpflicht gilt

"Genetische Fingerabdrücke" geben Aufschluss über die genetische Variabilität innerhalb einer Art. Am Beispiel des Wasserflohs untersuchen Gewässerökologen unter anderem mit dieser Methode jene Prozesse, die die natürliche Auslese in der Evolution treiben.

› mehr
Geographie

Geomax 21: Von Mao zur Marktwirtschaft (erschienen 2015)

Wie Forscher Chinas Aufstieg zur Weltmacht erklären

In nur rund 40 Jahren hat es die Volksrepublik China geschafft, zur zweitgrößten Volkswirtschaft hinter den USA aufzusteigen. Das Perlflussdelta gilt heute als „world factory“. Was sind die Erfolgsfaktoren des Kapitalismus auf chinesische Art?

› mehr
Geographie

Geomax 15: Der Klimawandel heizt uns ein (erschienen 2008)

Was Forscher für Deutschland voraussagen

Der Klimawandel ist eine der größten Herausforderungen für die Menschheit. Klimaänderungen und deren Auswirkungen sind bereits heute spürbar. Mit dem regionalen Klimamodell REMO wurden erstmals regionale Klimaszenarien für Deutschland erarbeitet und analysiert.

› mehr
Geographie

Geomax 14: Wo die Erde aus den Fugen gerät (erschienen 2008)

Forschen am Grund des Ozeans

Die Plattentektonik erklärt nahezu alle geologischen Hauptmerkmale der Erde und erlaubt uns, Phänomene wie Erdbeben und Vulkanausbrüche zu verstehen. Doch erst die Spurensuche am Ozeanboden und die Entdeckung der mittelozeanischen Rücken lieferte auch Belege für die Vorgänge in der Erdkruste.

› mehr
Geographie

Geomax 13: Vom Dotcom zum Cluster (erschienen 2007)

Wie Gründergeist das Wirtschaftswachstum ankurbelt

Welche Auswirkungen neue Technologien auf die Wirtschaft haben kön­nen, was die regionale Wirtschafts­ent­wick­lung antreibt und warum die Bereitschaft zur Unternehmensgründung in Zukunft ein wichtiger Faktor für weiteres Wirtschaftswachstum sein könnte - mit diesen Fragen befassen sich Wirtschaftswissenschaftler.

› mehr
Geographie

Geomax 12: Öl – Quelle für Konflikte (erschienen 2006)

Russlands Weg zwischen Tradition und Moderne

Erdöl und Erdgas haben eine strategische Bedeutung für Russland. Mit einem weiteren Ausbau der Aktivitäten russischer Öl- und Gasfirmen in die ökologisch sensiblen Gebiete der Arktis ist daher zu rechnen. Doch dort lösen sie Landnutzungskonflikte mit den traditionellen Landnutzern aus.

› mehr
Chemie · Geographie

Geomax 10: Staub im Klimarechner (erschienen 2005)

Warum Forscher kleinste Teilchen zählen

Wenn großflächig Biomasse verbrennt, entstehen so genannte Aerosole. Diese mikroskopisch kleinen Teilchen haben erhebliche Auswirkungen auf unser Klima. Klimaforscher versuchen deshalb die Aerosoleffekte aufzuklären, um Klimamodelle und -prognosen zu verbessern.

› mehr
Geographie

Geomax 09: Die Magie des Magnetfelds (erschienen 2004)

Forschen am Mittelpunkt der Erde

Das Magnetfeld der Erde schützt uns vor der kosmischen Strahlung aus dem All. Ohne diesen Schutzschild hätte sich das Leben auf unserem Planeten vermutlich nicht entwickeln können. Doch wie ist das Erdmagnetfeld entstanden? Und was treibt den Geodynamo im Erdinneren an?

› mehr
Geographie

Geomax 08: Wenn der Wald zum Schwemmland wird (erschienen 2004)

Forschen im Schwemmland des Amazonas

Der regelmäßige Wechsel zwischen Überflutung und Trockenheit bestimmt das Leben in Überschwemmungsgebieten weltweit. Entlang des Amazonas werden 300 000 Quadratkilometer Land während der Regenzeit bis zu einer Höhe von 15 Metern überflutet.

› mehr
Chemie · Geographie

Geomax 06: Schornsteine für Methan (erschienen 2007)

Wie Reisanbau das Klima killt

Klimaänderungen sind durch den Menschen mitverursacht. Dabei spielen Treibhausgase eine besondere Rolle. Beim Anbau des weltweit wichtigsten Grundnahrungsmittels Reis wird in erheblichem Umfang Methan freigesetzt. Durch bestimmte Anbaumethoden lässt sich die Methan-Emission absenken.

› mehr