LOGO maxwissen

Reinhard Genzel: Wie entdeckt man ein Schwarzes Loch? | Podcast

© Jan Greune; ESO

Inmitten der Milchstraße sitzt ein außergewöhnlich kompaktes Objekt, das Radiostrahlung abgibt und von den Astronomen Sagittarius A* genannt wird. Mit hoher Wahrscheinlichkeit verbirgt sich dahinter ein schwarzes Loch mit ungefähr vier Millionen Sonnenmassen. Seit Jahrzehnten schon sind Reinhard Genzel und sein Team diesem Massemonster auf der Spur. Sie konnten indirekt den Nachweis für die Existenz eines schwarzen Lochs führen und seine Masse mit recht hoher Genauigkeit auf etwa 4,31 Millionen Sonnenmassen bestimmen. Zusammen mit Roger Penrose und Andrea Ghez zeichnete die Königlich Schwedischen Akademien Reinhard Genzel 2020 dafür mit dem Nobelpreis für Physik aus.

[6 min; deutsch]

Podcast vom 26. Juli 2021 © Max-Planck-Gesellschaft