LOGO maxwissen

Neutrophile-Abwehrstrategien

Antimikrobielle Strategien der Neutrophile: Neutrophile setzen drei verschiedene Strategien ein, um Mikroben zu bekämpfen. Dazu gehören die Phagocytose, die Degranulation sowie die Bildung von NETs. Alle drei laufen auf unterschiedlichen Zeitskalen ab und haben ganz verschiedene Auswirkungen auf die Nachbarzellen. So reduziert die Aufnahme der Mikroben (grün) in das Phagosom Schäden der Nachbarzellen, während im Zuge der Degranulation Verdauungsenzyme (rot) frei gesetzt werden, die weiträumig auch Nachbarzellen schädigen. Die Einbindung dieser Enzyme, einschließlich der Histone (gelb), in die NETs begrenzt ihre Ausbreitung und damit auch die Gefahr für die Nachbarzellen.

© MPG / CC BY-NC-SA 4.0

Download