Datenmengen durch das Auge der algebraischen Geometrie betrachtet

22. August 2018

In unserer heutigen Welt werden täglich riesige Mengen an Daten produziert, gestreut und gesammelt. Die Wissenschaft ist gefordert, diese zu analysieren und den gesammelten Datensätzen zugrundeliegende Muster aufzudecken. Im kürzlich erschienenen Artikel "Learning Algeberaic Varieties from Samples" stellen Wissenschaftler des Max-Planck-Instituts für Mathematik in den Naturwissenschaften in Leipzig einen neuartigen Ansatz zur Analyse von Datenmengen, die eine intrinsische geometrischen Struktur aufweisen, vor.

[mehr]
Zur Redakteursansicht
loading content