Vorschläge für einen fächerübergreifenden Unterricht

„Ohne Energie kein Leben“

Dies könnte ein Thema für ein Schulprojekt oder einen fächerübergreifenden Unterricht sein, in das die vorgelegte Doppelstunde gut passen würde. Im Fach Physik/Technik müssten neben dem Thema Kernfusion/Kernenergie auch andere Formen der Energiegewinnung wie Fotovoltaik, Windenergie, Wasserkraft oder Erdwärme diskutiert werden.

Im Biologie-Unterricht geht es dann ausführlich um das Thema Fotosynthese und deren Bedeutung für das Leben auf der Erde. Darüber hinaus werden Formen der Energiegewinnung in nicht Fotosynthese treibenden Organismen, insbesondere Bakterien besprochen (Gärungsprozesse etc.). Die vielseitigen Stoffwechselwege in Bakterien eröffnen möglicherweise auch neue Wege der Energiegewinnung.

Der Geografie-Unterricht könnte sich im Rahmen des Projekts beispielsweise mit den weltweit vorhandenen Erdöl- und Erdgaslagerstätten befassen und der Problematik ihrer weiteren Ausbeutung (Stichwort: Arktis) sowie mit den aufgrund regionaler Besonderheiten gegebenen Möglichkeiten zur Energiegewinnung auf anderen Wegen (z. B das geplante erste kommerzielle Aufwindkraftwerk in der australischen Wüste oder ein Gezeitenkraftwerk vor der Westküste Englands).

Im Fach Geschichte sollte dann der technische Wandel in der Bereitstellung von Energie und die damit einhergehende Industrialisierung besprochen werden (vom Wasser getriebenen Rad über die Dampfmaschine von James Watt hin zu den ersten Verbrennungsmotoren).

Zur Redakteursansicht
loading content