Widerstand

Der elektrische Widerstand R ist definiert als das Verhältnis der elektrischen Spannung U zwischen den Endpunkten eines Leiters und der durch ihn fließenden Stromstärke I: R=U/I Die SI-Einheit des elektrischen Widerstands ist das Ohm. Ist der Widerstand unabhängig von Stromstärke und Spannung, so gilt das ohmsche Gesetz, und man nennt den Widerstand einen linearen Widerstand. Einen nichtlinearen Widerstand hat z.B. eine Diode. Wenn der gesamte Energieverlust in einem Widerstand in joulesche Wärme umgesetzt wird, nennt man ihn einen ohmschen Widerstand. Gleichstromwiderstände sind immer ohmsche Widerstände, bei Wechselstrom treten dagegen auch induktive und kapazitive Widerstände auf, die nur eine Phasenverschiebung zwischen Strom und Spannung bewirken, aber keine Leistung verbrauchen. 

Duden dictionaries

Lexikon in Zusammenarbeit mit

Zur Redakteursansicht
loading content