saurer Regen

Saurer Regen ist ein Niederschlag mit pH-Werten unter 5,6. Die Übersäuerung des Niederschlagswassers ist auf den Gehalt an Schwefel- und Salpetersäure zurückzuführen, die sich in der Atmosphäre als Folge der Schwefeldioxid- und Stickstoffoxidbelastung bilden. In hohen Konzentrationen wirkt sich s.R. schädlich auf das Ökosystem (v. a. auf Seen, Wälder und Böden) aus.

Durch die Versauerung des Bodens kommt es einerseits zur Auswaschung von Nährstoffen, andererseits werden in größeren Mengen schädliche Metallionen, wie etwa Aluminium, freigesetzt, die beispielsweise die Wurzelhaare der Bäume schädigen. Die Folge ist eine verminderte Aufnahme von Nährstoffen und von Wasser. Der Wassermangel bedingt ein frühzeitiges Vergilben von Nadel- und Laubblättern bzw. deren verfrühten Abfall.

Duden dictionaries

Lexikon in Zusammenarbeit mit

Zur Redakteursansicht
loading content