Mineralien

Mineralien sind chemisch einheitliche anorganische kristalline Festkörper der Erde. Sie setzen sich aus einer definierten Kombination chemischer Elemente zusammen. Wenn man sagt, ein Mineral ist kristallin, meint man, dass die winzigen Bausteine der Materie, die Atome, eine geordnete, sich in allen Raumdimensionen wiederholende Struktur bilden. Das besondere in einem Mineral ist die Kombination seiner chemischen Zusammensetzung und die Anordnung der Atome in der Kristallstruktur. Gesteine sind aus Mineralien aufgebaut. Insgesamt gibt es auf der Erde etwa 2000 Mineralarten. Geologen haben es aber nur mit etwa 30 wichtigen Mineralien zu tun. Die häufigsten Mineralien auf der Erde sind die Silikate.

Duden dictionaries

Lexikon in Zusammenarbeit mit

Zur Redakteursansicht
loading content