Genom

Das Genom ist die Gesamtheit der Erbanlagen eines Lebewesens. Das Erbmaterial besteht aus Desoxyribonukleinsäure, kurz: DNA. Bei allen Lebewesen, die aus kernhaltigen Zellen bestehen (Eukaryoten), unterteilt sich das Genom in das „Kern-Genom“, also die Chromosomen im Zellkern, und das Genom in den Mitochondrien oder anderen „Organellen“, die eigene DNA enthalten.

Der erste vollständig sequenzierte Organismus war Haemophilus influenza (1996). Im Rahmen des Humangenom-Projekts wurde das Genom des Menschen sequenziert und die vollständige Sequenz 2001 vorgelegt. Auch die Genome anderer Organismen, wie etwa der Ratte, des Darmbakteriums Escherichia coli und der Fruchtfliege Drosophila melanogaster sind inzwischen bekannt.

Duden dictionaries

Lexikon in Zusammenarbeit mit

Zur Redakteursansicht
loading content