Ferromagnetismus

Ferromagnetismus ist eine Form der magnetischen Ordnung in Festkörpern, bei der die magnetischen Momente so gerichtet sind, dass sich eine makroskopische Magnetisierung ergibt, der Körper also insgesamt ein magnetisches Moment besitzt. Die mikroskopischen magnetischen Dipole werden bei Ferromagnetika von den Eigendrehimpulsen (Spins) ungepaarter Elektronen hervorgerufen. Im klassischen Bild bezeichnet man sie auch als Elementarmagnete.

Duden dictionaries

Lexikon in Zusammenarbeit mit

Zur Redakteursansicht
loading content