FAO

Die Welternährungsorganisation der Vereinten Nationen (FAO, engl.: Food and Agriculture Organization) wurde 1945 als Sonderorganisation der Vereinten Nationen gegründet. Ihr Sitz ist in Rom. Sie hat 179 Mitglieder (seit 2002). Ziel der FAO ist, die Menschheit vom Hunger zu befreien und weltweit die Ernährungs- und Lebensstandards zu erhöhen. Die Aufgaben umfassen u.a. die Steigerung der Erträge und die optimierte Verteilung land­, forst- und fischereiwirtschaftlicher Produkte. Die FAO sorgt insbesondere für eine Verbesserung der Lebensbedingungen der ländlichen Bevölkerung.

Duden dictionaries

Lexikon in Zusammenarbeit mit

Zur Redakteursansicht
loading content