Erdkruste

Die Erdkruste ist fest und spröde. Man kann bei dieser vergleichsweise dünnen Schale zwei verschiedene Typen unterscheiden: Die kontinentale Kruste im Bereich der Kontinente und des Schelfs weist eine Mächtigkeit von etwa 30 bis 45 km auf, kann aber unter Gebirgen 50 bis 60 km erreichen (»Gebirgswurzel«). Die ozeanische Kruste ist dagegen nur 5 bis 7 km dick. Beide Krustentypen stehen in isostatischem Gleichgewicht. Die ozeanische Kruste ist schwerer als die kontinentale Kruste und besteht aus sauren Gesteinen (z.B. Granit). Die Temperatur in der Erdkruste nimmt mit der Tiefe zu, in größeren Tiefen aber in geringerem Maße, als es der in Bergwerken und Bohrlöchern messbaren geothermischen Tiefenstufe entspricht.

Duden dictionaries

Lexikon in Zusammenarbeit mit

Zur Redakteursansicht
loading content