Cytokine

Cytokine sind zuckerhaltige, kurze Proteine, die regulierende Funktionen für Wachstum und Differenzierung von Körperzellen haben. Man unterscheidet vier Hauptgruppen von Cytokinen:

  1. Interferone werden von Leukozyten, Fibroblasten und T-Lymphocyten gebildet. Sie werden auch medikamentös eingesetzt zur Behandlung von Multipler Sklerose oder chronischen Leberentzündungen.
  2. Interleukine dienen der Kommunikation der Immunabwehrzellen untereinander, um koordiniert Krankheitserreger oder auch Tumorzellen zu bekämpfen.
  3. Bei den koloniestimulierenden Faktoren handelt es sich um Wachstumsfaktoren der weißen und roten Blutkörperchen, zu denen u. a. das Erythropoetin gehört.
  4. Tumornekrosefaktoren können spezifisch Tumorgewebe zerstören, ohne dabei gesundes Gewebe zu schädigen. Sie werden von Lymphozyten und Makrophagen gebildet.
Duden dictionaries

Lexikon in Zusammenarbeit mit

Zur Redakteursansicht
loading content