Antikörper

Antikörper sind Eiweiße, die zur Abwehr von Infektionserregern (Viren, Bakterien) oder anderen körperfremden biologischen Molekülen gebildet werden. Sie sind zentraler Bestandteil des Immunsystems. In der Fachsprache werden Antikörper „Immunglobuline“ genannt; die körperfremden Makromoleküle, die sie binden, werden als „Antigene“ bezeichnet. Antikörper haben eine Y-förmige Struktur. Sie werden von den B-Lymphozyten im Körper gebildet. Je nach Vorkommen und Funktion unterscheidet man fünf Arten von Immunglobulinen: IgA, IgD, IgE, IgM und IgG.

Duden dictionaries

Lexikon in Zusammenarbeit mit

Zur Redakteursansicht
loading content