dauerfrostboden (Permafrost)

der in tieferen Schichten ganzjährig gefrorene Boden. Die sommerliche Wärme bewirkt nur ein Auftauen der oberen Schichten, wobei die Schmelzwasser, da sie nicht versickern können, zu einer starken Durchnässung führen. In den Gebieten mit Dauerfrostboden entstehen daher in der kurzen wärmeren Jahreszeit weite Sumpf- und Moorflächen. Die Tiefe des Dauerfrostbodens ist im subpolaren Bereich sehr hoch, sie beträgt in Alaska und Sibirien über 300 m. Dauerfrostboden ist in den Polar- und Tundrengebieten sowie in Teilen der nördlichen Nadelwaldzone zu finden. Fast die Hälfte der Fläche Russlands weist Dauerfrostboden auf.

Duden dictionaries

Lexikon in Zusammenarbeit mit

Zur Redakteursansicht
loading content