Wissenschaft im Film - Vol. 1

1. Januar 2010

Teaser image 1405929931

Wissenschaft im Film - Vol. 1 ist erschienen. Die DVD umfasst 19 Filme von jeweils 6 bis 9 Minuten, die verschiedene Biologie-, Physik- und Erdkunde-Themen abdecken. Zu jedem Thema gehört ein Filmpärchen bestehend aus einem 3D-animierten Grundlagenfilm sowie einem Einstiegsfilm, der mit Unterstützung von Comic-ähnlichen Sequenzen locker in die aktuelle Forschung einführen soll. In Zusammenarbeit mit der Universität Würzburg, Didaktik der Chemie, haben wir zu Beginn des Schuljahres 2013/2014 die Tauglichkeit dieses Angebots für den Unterricht prüfen lassen. Über 650 Lehrerinnen und Lehrer bundesweit haben an der Online-Fragebogen-Aktion mitgewirkt. Die Rückmeldungen waren teilweise sehr detailliert - in der Summe aber vor allem äußerst positiv, sodass demnächst eine DVD "Wissenschaft im Film - Vol. 2" folgen wird.

[mehr]

Kraftschub für Spinnenseide

1. Januar 2010

Teaser image 1405929919

Spiderman täte sich mit einem solchen Spinnenfaden sicher noch leichter. Etwa wenn er ein Fluchtauto stoppen muss, das mit 100 Kilometern pro Stunde davonrast. Aus 20 Metern Entfernung würde ihm dazu ein fünf Millimeter dünner Faden reichen - vorausgesetzt ein Team um Forscher des Max-Planck-Instituts für Mikrostrukturphysik hat die Spinnenseide zuvor behandelt. Ein Faden naturbelassener Spinnenseide müsste dagegen fingerdick sein und eine Stahlstange sogar so dick wie ein Unterarm. Das natürliche Material stärken die Wissenschaftler, indem sie es mit Metallatomen infiltrieren. Auf diese Weise lassen sich möglicherweise auch andere natürliche sowie synthetische Fasern kräftigen.

[mehr]

Vom Sprechen und Schweigen

1. Dezember 2009

Teaser image horizontal 1292426129

Eine universelle Grammatik aller Sprachen gibt es zwar nicht. Dafür aber möglicherweise universelle Regeln für den Gebrauch von Sprache

[mehr]

Gene lernen aus Stress

8. November 2009

Frühgeburtliche Traumata haben lebenslange Wirkung auf Gedächtnisleistung, Emotion und Antrieb

[mehr]

Das Alter treibt Blüte

20. August 2009

Teaser image horizontal 1293749667

Ein neu entdeckter Signalweg sorgt dafür, dass Pflanzen auch ohne stimulierende Umwelteinflüsse blühen können

[mehr]

Treue Männer bringen keine Blumen

19. Mai 2009

Teaser image horizontal 1293750372

Von extremer Untreue zu absoluter Treue ist nur ein minimaler evolutionärer Prozess nötig, wie Ornithologen an Australiens Staffelschwänzen belegen konnten

[mehr]

Holz im Tank

20. Februar 2009

Teaser image 1405929911

Pflanzenabfälle sind alles andere als Müll. Schon bald könnten sie zu Biotreibstoff verarbeitet werden. Denn Pflanzenzellen bestehen aus Cellulose und diese steckt voller Energie. Mehrere tausend Zuckereinheiten sind über besonders stabile Verknüpfungen verbunden und machten es bislang technisch kaum möglich, die Cellulose aufzuspalten. Wissenschaftler vom Max-Planck-Institut für Kohlenforschung in Mülheim an der Ruhr haben nun ein Verfahren entwickelt, mit dem sich die Cellulose relativ einfach in ihre kleinsten Bestandteile spalten lässt. Erneuerbare Rohstoffe und regenerative Biokraftstoffe könnten so demnächst aus Biomasse hergestellt werden.

[mehr]
Zur Redakteursansicht
loading content