Sichelzellanämie

Durch die Veränderung der beta-Ketten des Hämoglobins aufgrund einer Punktmutation auf Chromosom 11 verändert sich deren Struktur und in Folge die Form der roten Blutkörperchen (Erythrozyten). Das sichelartige Aussehen der Erythrozyten hat der autosomal rezessiv vererbten Erkrankung ihren Namen gegeben. Die verformten Erythrozyten verstopfen die Blutgefäße, vermindern die Sauerstoffversorgung der Gewebe und verursachen so Organschäden und Knochenschmerzen. Die Betroffenen leiden zudem unter einer chronischen Blutarmut (Anämie), die regelmäßige Bluttransfusionen erfordert.

Duden dictionaries

Lexikon in Zusammenarbeit mit

Zur Redakteursansicht
loading content