Off-Target-Effekte

Bei der Diskussion von unbeabsichtigten Auswirkungen der Genom-Editierung werden häufig Off-Target-Effekte genannt. Dabei kommt es zu einer ungewollten Veränderung der DNA an Stellen im Genom, die nicht der Zielposition entsprechen. Oft liegt dies daran, dass der ungewollt veränderte Abschnitt nur wenige Basenpaare lang ist und eine große Ähnlichkeit mit der Zielregion aufweist.

Duden dictionaries

Lexikon in Zusammenarbeit mit

Zur Redakteursansicht
loading content