selbstorganisation

das spontane Entstehen von Strukturen in dynamischen Systemen, das auf nichtlineare Wechselwirkungen zwischen Teilsystemen zurückgeht. Beispiele sind die Bildung von Wolken oder bestimmten Strömungsmustern in Flüssigkeiten sowie viele biologische Vorgänge (in gewissem Sinne auch die Entstehung des Lebens selbst). Die Untersuchung der S. ist u.a. eine Aufgabe der Chaos-Theorie.

Duden dictionaries

Lexikon in Zusammenarbeit mit

Zur Redakteursansicht
loading content