Leitbündel (Gefäßbündel)

Die strangförmig zusammengefassten Verbände des Leitgewebes in höheren Pflanzen. Sie stellen ein verzweigtes, offenes Röhrensystem dar und durchziehen den ganzen Pflanzenkörper. Die Aufgabe der L. besteht im Transport von Wasser und den darin gelösten Mineralsalzen. Zusätzlich haben sie auch noch Festigungsfunktion. Die beiden in den L. vorkommenden Gewebearten sind Siebteil und Gefäßteil, einschließlich Grundgewebe (Bast- und Holzparenchym) und Festigungselementen (Bast- und Holzfasern).

Duden dictionaries

Lexikon in Zusammenarbeit mit

Zur Redakteursansicht
loading content